Donnerstag, 29. März 2012

Affiliate Programme für jedes Thema

Thematisch passende Affiliate Programme zu finden ist nicht schwer. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Werbung für Produkte oder Dienstleistungen in die eigenen Artikel und Blog-Beiträge einzubinden. Wer als Texter, Blogger oder Autor arbeitet, sollte unbedingt die Möglichkeiten der passiven Einkommen nutzen. Affiliate Programme sind von ihrer prozentualen Beteiligung unterschiedlich angelegt, dabei können 5 Prozent Umsatzbeteiligung oder auch bis zu 75 Prozent vom Produktpreis an den Autor abgegeben werden, der die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen in seine Texte einbindet.

Aussagekräftiger Content als wichtigster Punkt für den Erfolg von Affiliate Programmen

Ein gut im Internet auffindbarer und aussagekräftiger Content ist die Basis für das erfolgreiche Arbeiten mit Affiliate Programmen. Leser sollten dabei mit gut passenden Produkten zum Kauf angeregt werden, der für sie einen Vorteil bringt. Diese Win-win-Situation, aus der beide Seiten, Käufer und Verkäufer, ihren Vorteil ziehen, ist die optimale Variante bei einer Affiliate-Nutzung. Am besten wirken Ratgeber, die sich mit der Thematik der angebotenen Produkte identifizieren und auseinandersetzen. Wer einen Einkaufsberater-Artikel über Mode schreibt, wird auch ein kaufentschlossenes Publikum finden, es ist seine Zielgruppe. Auf diese Zielgruppe hin sollte man seine Artikel und Blogbeiträge ausrichten. Welche Bedürfnisse haben Leser, die bestimmte Suchbegriffe eingeben oder welche Produkte benötigen sie für ihre Suche. Dabei kann in jedem Fall Literatur zu diesen Themen ein optimales Produkt sein oder auch, wie am Beispiel der Mode zu erklären, die Modelle der gesuchten Mode-Specials selbst. Ein breites Angebot bietet Amazon für seine Partner an, die gesamte Warenpalette kann man bewerben als Amazon-Partner.

Spezielle Affiliate Programme für Nischenthemen

Ganz spezielle Affiliate Programme bietet auch die Website 100partnerprogramme.de. Dort findet man unzählige Unternehmen, die für die Werbung prozentuale Beteiligungen am Umsatz versprechen. Wer sich ein Blog mit einem Nischenthema aufbaut, kann auf der Website nach seinen Lieblingsthemen suchen. Auch englischsprachige Seiten haben manchmal deutsche Affiliate Programme im Angebot. Bei der Vermarktung von tausenden von Produkten ist auch Clickbank.com eine gute Adresse. Natürlich muss ein Blogger oder Autor auf die Bedürfnisse des Lesers achten, wer deutsche Artikel schreibt, sollte auch deutsche Literatur anbieten. Nicht jeder Leser ist mehrsprachig unterwegs und es könnte neben wenigen Verkäufen über die Werbung auch noch Verärgerung seitens der Leser geben, wenn sie plötzlich auf englischsprachige Seiten weitergeleitet werden. Wer trotzdem diese Bücher, eBooks und Ratgeber anpreisen möchte, sollte einen Hinweis auf die andere Sprache schon im Artikel geben. Ein Beispiel für eine Affiliate Werbung finden Sie hier, ein deutschsprachiges Coaching Programm für Mobile Marketing.

Bewerbung als Affiliate-Partner

Meist muss man sich mit seiner Website bei den Affiliate Programmen bewerben, es dauert einige Tage bis zur Freischaltung eines Accounts. Bei Programmen wie Zanox.de sollte man besser eine gut laufende Seite haben, wer als Autor bei einem Autorenportal schreibt, bewirbt sich mit dieser Protektion, wenn es ausdrücklich von den Betreibern erlaubt wird. Eine Nachfrage hilft, sich auf sicherem Boden zu bewegen. Die Leserzahlen eines solchen Portals bieten höhere Chancen zur Annahme der Bewerbung.

Webdesign verbessern für ansprechendere Blogansicht

Wer sich mit professionellem Webdesign nicht auskennt, kann für die Optimierung seiner Website oder seines Blogs eine Webagentur für Webdesign beauftragen. Eine solche Anpassung an modernste Technik und gehobene Ansprüche schlägt sich auch in Leserzahlen und Leserzufriedenheit nieder. Ein professionelles und hochwertiges Webdesign mit Programmierung in HTML, CSS, PHP und JavaScript, sowie Einbindungen von Flash-Animationen bringen Blogs und Shop-Systeme in Bestform. Der erste Eindruck zählt, wenn man eine Website seriös und fachlich gut darstellen möchte. Freizeit und Natur Werbung

Kommentare:

  1. Bei Smart Moneybooster verdiene ich, von allen meinen beworbenen Seiten (Merchants), als Affiliate mit Abstand am meisten Geld. Smart Strategie ist sicher für alle Marketer ein Geheimtipp im Affiliate Marketing!

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich mir mal anschauen, das kenne ich bis jetzt noch nicht. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen